Patientenvertretung

Als Vertreter der Patienten der Deutschsprachigen Gemeinschaft vertreten wir in unterschiedlichen Gremien auf gemeinschaftlicher, euregionaler und föderaler Ebene die Belange der Patienten. Somit können wir die Bedürfnisse und die allgemeinen Belange der Patienten erläutern, Zustände hinterfragen als auch Maßnahmen mit erarbeiten.

Als offiziell benannter Vertreter der Patienten der Deutschsprachigen Gemeinschaft beim föderalen öffentlichen Dienst – Volksgesundheit, vertreten wir darüber hinaus in unterschiedlichen Gremien auf gemeinschaftlicher, euregionaler und föderaler Ebene die Belange der Patienten. Somit können wir die Bedürfnisse und die Belange der Patienten erläutern, Zustände hinterfragen als auch Maßnahmen mit erarbeiten.

Wir setzten uns für eine bessere und patientenfreundlichere Gesundheitsversorgung ein. Dafür ist es wichtig, auf nationaler Ebene mit den flämischen (VPP: Vlaams Patiënten Platform) und wallonischen (LUSS: Ligue des Usagers des Services de Santé) Vertretern der Patienten eine bestmögliche Zusammenarbeit zu finden.

Da die Deutschsprachige Gemeinschaft in einer Grenzregion liegt, ist es außerdem von großer Bedeutung, euregionale Kontakte mit den Nachbarn zu pflegen.

Nicht zu vergessen, ist unser nicht unwesentlicher Beitrag beim Beirat für die Gesundheitsförderung Ostbelgiens. Hier haben wir im Jahr 2018 die Präsidentschaft inne.

Wir sind u.a. in folgenden Gremien vertreten:
  • Beirat für die Gesundheitsförderung
  • Observatorium für chronische Krankheiten
  • KCE
  • Arbeitsgruppe Demenz
  • Dienstleisterkonferenz Senioren